Das 3-Schieber-GID-Werkzeug wurde über 2 Injektoren begast, die Heizkanäle mit einer Nadelverschlussdüse versehen.